Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Kitas / Garssen "Kruemelkiste"

Unsere Ortsvereine

Weiterführende Infos zu unseren Ortsvereinen. Externe Webseite.

DRK Kita "Krümelkiste"

Leitung:
Ines Jokisch

Tel. 05086 - 2040
E-Mail

Koppelweg 9
29229 Celle

Konzeption

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

DRK Kita "Krümelkiste"

Sie finden unsere KiTa im Celler Stadtteil „Garßen“, wir sind mit den Buslinien 3 und 4 bequem zu erreichen. Unsere KiTa liegt im alten Ortskern von Garßen umgeben von Bauernhöfen in einem verkehrsberuhigten Bereich gegenüber der Grund- und Förderschule. Die Sporthalle, die unmittelbar an unser Grundstück grenzt, nutzen wir auch zum Turnen. Ärzte, Zahnärzte, Apotheke, Sportplatz mit Vereinen und Einkaufsmöglichkeiten sind nur wenige Gehminuten von unserer KiTa entfernt.

Über uns

Öffnungszeiten:

Wir haben von Montag bis Freitag folgende Öffnungszeiten:

  • vormittags von 8 bis 12 Uhr
  • ganztags von 8 bis 16.30 Uhr
  • Frühdienst von 7 bis 8 Uhr
  • Mittagsdienst von 12 bis 13 Uhr
  • Spätdienst von 16.30 bis 17 Uhr
  • freitags von 8 bis 16 Uhr
  • Hort als Ergänzung zur Ganztagsschule
    von 12.30 bis 17 bzw. 16 Uhr
  • Ferienbetreuung

Zu unserer pädagogischen Arbeit gehören auch:

  • Regelmäßige Feste im Jahresverlauf (Sommerfest, Laternen- und Herbstfest, Fasching usw.), Übernachtungen, Waldprojekte, unterschiedliche Exkursionen,
  • zweimal jährlich eine In-/Outdoorwoche,
  • eine Wackelzahn AG für zukünftige Schulkinder, die sie spielerisch auf die Schule vorbereitet, 
  • ein regelmäßiger Austausch und Zusammenarbeit mit der Grundschule, um den Kindern den Übergang zu erleichtern,
  • eine Vernetzung mit Vereinen, Verbänden, Feuerwehr, Kirche, Gesundheitsamt Celle und anderen Institutionen.

Wir legen großen Wert auf intensive Zusammenarbeit mit den Eltern (z. B. Elternabende, Elterngespräche).
Außerdem werden von den Eltern verschiedene Aktivitäten im Tagesverlauf unterstützt (z. B. Brötchentag, gesundes Frühstück und Mitmachküchen in den Gruppen, Feste).

Kinder begleiten...

Schatzsucher statt Fehlerfahnder

  • Wir arbeiten mit dem Portfolio, um das Lernen der Kinder durch positive Aspekte zu unterstützen.

  • Wir arbeiten mit Bildungs- und Lerngeschichten, um die Ressourcen der Kinder zu entdecken und sie in ihren Fähigkeiten zu fördern.

Gruppenstruktur

In unserer Kita werden Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren betreut, ein Mittagessen wird angeboten.

Wir haben:

  • zwei Vormittagsgruppen mit jeweils bis zu 25 Kindern
  • eine Ganztagsgruppe mit bis zu 25 Kindern
  • eine altersübergreifende Nachmittagsgruppe (Kinder bis 12 Jahre)
  • eine Kleingruppe analog sonstiger Tageseinrichtungen Hortbetreuung (bis zu 10 Kinder)
  • 13 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Kinder entsprechend ihres Entwicklungstandes fördern, begleiten und betreuen
  • eine Hauswirtschafts- und Reinigungskraft.

Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen ist uns sehr wichtig. Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist die intensive Zusammenarbeit mit Eltern, Erziehern und Träger.

Wir bieten den Kindern einen breiten Rahmen, der es ihnen ermöglicht, ihre Fähigkeiten und Begabungen in sozialer, emotionaler, motorischer und kognitiver Hinsicht zu entwickeln, der ihre individuelle Entwicklung erkennt und fördert.

Wir sind eine familienergänzende Einrichtung zur Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern.

Das bieten wir:

  • Eine Atmosphäre in der sich Kinder ernst genommen, geborgen und sicher fühlen,
  • ein großzügiges Außengelände, das den Kindern optimale Möglichkeiten zur Erfahrung der Natur und der Bewegung bietet, 
  • verschiedene Lernbereiche in denen die Kinder selbst aktiv werden können und durch ihr eigenes Handeln ihre Entwicklung fördern,
  • Zugehörigkeit zu festen Gruppen – ohne geschlossene Türen – um den Kindern Orientierung, Sicherheit und Kontinuität zu geben,
  • Raum, der die Neugierde der Kinder und die Freude am Entdecken und experimentieren weckt und unterstützt (Entdeckerkiste und Stübchen).

Besondere Schwerpunkte:

  • Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz und sehen jedes Kind in seiner eigenen Lebenssituation.

  • Wir bieten Kindern viel Zeit und Raum zum Freispiel, da das Spiel eine ständige Auseinandersetzung mit der inneren und äußeren Umwelt ist und die Kinder die Zusammenhänge mit allen Sinnen "begreifen".