Sie sind hier: Aktuelles » 

Neues Kompetenzzentrum am Timm-Willem-Weg geschaffen

DRK-Kreisverband Celle e.V. übernimmt Seniorenresidenz in Hermannsburg

HERMANNSBURG. 2001 wurde die Seniorenresidenz Hermannsburg eröffnet, um dem zunehmenden Bedarf an altersgerechten Wohnformen in der Gemeinde Südheide gerecht zu werden – jetzt hat die DRK –  Ambulante Dienstleistungen Celle gGmbH, eine Tochtergesellschaft des DRK-Kreisverbands Celle e.V., die Trägerschaft des Pflegeheimes im Hermannsburger Timm-Willem-Weg übernommen. Der Kreisverband beschreitet damit neue Wege: Es ist die erste stationäre Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes im Landkreis Celle. „Eine neue Herausforderung, die wir gerne annehmen“, erklärt Heimleiterin Anke Brockmann. Die Seniorenresidenz passe optimal zum Leistungsspektrum des DRK in der Gemeinde Südheide.

Bereits seit 2010 betreibt der DRK-Kreisverband eine Tagespflegeeinrichtung im Timm-Willem-Weg: 15 Seniorinnen und Senioren werden dort mit einem abwechslungsreichen Angebot aus Gymnastik, Gedächtnisübungen oder Spaziergängen betreut. Seit Dezember 2017 ist auch der ambulante Pflegedienst des DRK im Nachbargebäude untergebracht, um von dort aus Pflegebedürftige in Hermannsburg, Beckedorf, Bergen oder Müden (Örtze) zu versorgen. Mit der Übernahme der Hermannsburger Seniorenresidenz schließt sich der Kreis: Der DRK-Kreisverband bietet in der Gemeinde Südheide nun ambulante, teilstationäre und stationäre Pflege.

Zur DRK-Seniorenresidenz gehört ein stationärer Pflegebereich mit 21 Einzelzimmern und einem Doppelzimmer. Die barrierefreien Räumlichkeiten sind hell und freundlich ausgestattet, auch eigene Möbel können selbstverständlich mitgebracht werden. „Wir sind eine kleine, familiär gehaltene Einrichtung“, sagt Brockmann, „unsere Bewohner sollen sich bei uns wohlfühlen.“ Deshalb wird in der Küche des Pflegeheimes auch selbst gekocht und dabei natürlich auf die individuellen Wünsche der Seniorinnen und Senioren eingegangen.

Darüber hinaus umfasst die DRK-Seniorenresidenz Betreutes Wohnen in 60 rollstuhlgerecht eingerichteten Appartements, die auf Wunsch direkt vor Ort vom ambulanten Pflegedienst des DRK betreut werden. Auch die Lage der Einrichtung spricht für sich: Alle Gebäude befinden sich im Ortskern von Hermannsburg – so sind Rathaus, diverse Einkaufsmöglichkeiten und auch der Wochenmarkt bequem zu Fuß zu erreichen. Für kleine Spaziergänge steht den Bewohnern zudem die gepflegte Gartenanlage zur Verfügung.

Text und Fotos: Christina Matthies

27. Juni 2018 09:38 Uhr. Alter: 162 Tage