Sie sind hier: Aktuelles » 

Jahreshauptversammlung im DRK-Ortsverein Wietze

mit Abstimmung über die neue, überarbeitete Satzung sowie die Ehrung eines Mitgliedes für eine 50-jährige Mitgliedschaft.

vlnr.: Wolfgang Klußmann, Elsa Nowack, Hannelore Herrmuth, Gerd Bakeberg.

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 12.3.2019 von 15 bis 17 Uhr im kleinen Kreis in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und frisch gebackenem Streusel- und Zuckerkuchen in den Heitjer Stuben statt. In diesem Jahr erhalten wir eine neue überarbeitete Satzung, die uns Herr Bakeberg vom DRK-Kreisverband Celle e. V. zur Abstimmung vorstellte. Die Satzung wurde einstimmig angenommen. Herr Klußmann verwies in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Roten Kreuzes in Wietze hin. Man könne die Arbeit der Mitarbeiterinnen nicht hoch genug Wertschätzen und Wietze ohne Rotes Kreuz kaum vorstellbar. Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Roten Kreuz wurde Frau Else Nowack geehrt. Die anderen zu ehrenden Mitglieder für 30, 50 und 60jährige Mitgliedschaft waren leider verhindert. Die Vorsitzende gab Ihren Bericht für das vergangene Jahr ab und verwies eindringlich auf die Personalnot hin. Sie bedankte sich ausdrücklich bei den vielen Wietzer und Wietzerinnen, die durch ihre Spende von guter Bekleidung den Ortsverein finanziell unterstützen. Der geldliche Gegenwert trägt zum Erhalt des Ortsvereins bei. Die Blutspende betrachtet sie mit Sorge, da immer weniger Blutspender zu den 5 Terminen in Wietze kommen. Der Kassenwart berichtete über die Finanzlage des Vereins und gab an, dass zum Ausgleich des Haushaltes die Rücklagen angegriffen werden mussten. Im nächsten Jahr erwartet er einen ausgeglichenen Haushalt, da die Räume auf der ersten Etage zum Jahresende 2018 gekündigt wurden. Es mussten die Kassenprüfer neugewählt werden. Frau Lammers stellte sich zur Wiederwahl und Frau Narjes, die in diesem Jahr für die verstorbene Marion Hänke eingesprungen war, stellte sich auch zur Wahl. Beide Damen wurden einstimmig gewählt. Gegen 16:30 Uhr war die Versammlung beendet.

Text und Foto: DRK-Ortsverein Wietze

Die Nachbarschaftskreise treffen sich in:

Jeversen:  jeden 4. Dienstag im Monat, 15:00 – 17:00 Uhr im Hirtenhaus.

Wieckenberg: jeden 3. Donnerstag im Monat 15:00 bis 17:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Wietze: Der kleine Kreis der Damen, die noch zum Nachbarschaftsreis Wietze gehören, treffen sich einmal im Monat mit der Seniorengruppe „Treffpunkt Bücherei“ in der Gemeindebücherei. 

Hornbostel:  Wir wollten in Hornbostel ein neues Nachbarschaftstreffen ins Leben rufen. Leider gab es kein Interesse bei den Bürgerinnen und Bürgern in Hornbostel.

14. März 2019 13:43 Uhr. Alter: 60 Tage