ZusatzleistungenZusatzleistungen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. DRK-Notrufsysteme
  3. Zusatzleistungen

Hausnotruf - vielseitiges Zubehör - zusätzliche Sicherheit

Ansprechpartner

DRK-Hausnotruf

Antje Rudnick

Tel. 05141 903224 
E-Mail: hausnotruf(at)drkcelle.de 

DRK-Kreisverband Celle e. V.
77er Straße 45 A
29221 Celle

Selbstständigkeit in vertrauter Umgebung

Foto: Tunstall GmbH

Moderne Gerätetechnik gepaart mit modernem und sicherheitsrelevantem Zubehör. Soviel Freiheit wie möglich - so viel Hilfe wie nötig, mit dem DRK-Hausnotruf und den Zusatzleistungen!

Zusatzleistungen

  • Sicheres Zuhause

    Mit dem Hausnotruf können weitere individuelle Leistungen verknüpft werden. 

    Wir bieten an:

    • Rauchmelder
    • Sturzerkennung
    • Bewegungsmelder

    Alle Zusatzgeräte sind mit dem Hausnotruf kombiniert, sodass bei Sturz oder einem Brand der Notruf automatisch ausgelöst wird. Wir setzen nur ausgereifte Gerätetechnik der Firma Tunstall GmbH ein, die optimal aufeinander abgestimmt ist. 

    Das Hausnotrufsystem mit dem umfangreichen Funk-Zubehör, empfiehlt sich für all diejenigen, die sich Schutz und Sicherheit für ihr Zuhause wünschen. 

  • Rauchmelder

    Der optische Funk-Rauchmelder dient der Brandfrüherkennung. Er reagiert auf sichtbaren Rauch, der bei einem Brand in der Regel vor der Flammenbildung oder einem Temperaturanstieg auftritt. Er warnt seine Umgebung akustisch durch einen starken, durchdringenden Ton. Gleichzeitig meldet er die Gefahr drahtlos über Funk an Ihr Hausnotrufgerät, das den Alarm in der Notrufzentrale auslöst.

  • Bewegungsmelder

    Der Funk-Bewegungsmelder wird innerhalb Ihrer Wohnung an einem Platz installiert, an dem Sie sich im Alltag besonders oft oder regelmäßig aufhalten. Immer dann, wenn der Melder eine Bewegung registriert, wird die Sicherheitsuhr Ihres Hausnotrufgerätes zurückgesetzt. Geschieht dies nicht, werden Sie von der Hausnotruf-Zentrale angerufen - und sollten wir Sie nicht erreichen, wird sofort Hilfe geschickt.

  • Sturzerkennung

    Der Funksender zur Sturzerkennung ist ein kleiner und leichter Sender für zu Hause, der automatisch erkennt, wenn der Kunde stürzt. Der Funksender löst sodann einen Notruf über das Hausnotrufgerät aus.

    Zudem kann man auch einen aktiven Notruf über die Notruftaste am Funksender auslösen. Der iVi-Funksender ist der einzige Sender, der ebenfalls einen Ruf auslöst, wenn man ihn nicht trägt. Dann wird automatisch die Hausnotruf-Zentrale über das Hausnotrufgerät informiert, dass der Funksender über einen vorher definierten Zeitraum nicht getragen wurde.

  • Kontaktmelder

    Der Funk-Kontaktmelder dient zur Aufschaltung von externen Kontakten - z. B. an der Fußmatte oder dem Türschloss - und überträgt je nach Einstellung Meldungen oder Alarme an Ihr Hausnotrufgerät. Von hier aus werden diese automatisch an die Notrufzentrale übermittelt. So sichern Sie neben Ihrer Person auch Ihre Wohnung oder Ihr Haus gegen unliebsame Überraschungen.

Wie geht es weiter?

Eine individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Beratung erfolgt über unser Hausnotruf-Team. Kontaktdaten rechts oben.

Soviel Freiheit wie möglich - so viel Hilfe wie nötig, mit dem DRK-Hausnotruf!