Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Kitas / Wienhausen "Raeuberhoehle"

DRK Kita "Räuberhöhle"

Leitung:
Jana Albrecht

Tel. 05149-450
E-Mail

Am Alten Bahnhof 7
29342 Wienhausen

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

DRK Kita "Räuberhöhle"

Die DRK-Kita liegt in der Samtgemeinde Flotwedel, in der Klostergemeinde Wienhausen.
Zu unserem Haus gehört ebenfalls die Waldgruppe "Waldmeister".

Öffnungszeiten:

Krippe: Wichtel und Zwerge

  • Vormittagsgruppe: 8 bis 13 Uhr (mit Mittagessen)
  • Ganztagsgruppe: 8 bis 16 Uhr (mit Mittagessen)

Kindergarten: Füchse und Hasen

  • Vormittagsgruppe: 8 bis 12 Uhr
  • möglicher Mittagsdienst von 12 bis 13 Uhr (ohne Mittagessen)
  • Ganztagsgruppen: 8 bis 16 Uhr (mit Mittagessen)

In allen Gruppen wird ein Frühdienst von 07:15 bis 08:00 Uhr angeboten.

Gruppenstruktur

Wir betreuen:

  • 40 Kinder in zwei Vormittagsgruppen
  • 40 Kinder in zwei Ganztagsgruppen

Krippe: jeweils 15 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren
Kita: 25 Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Wir sind:

  • 19 sozialpädagogische Fachkräfte
  • 2 Hauswirtschaftskräfte
  • 2 Reinigungskräfte
  • 1 Hausmeister

Alle zusammen tragen wir dazu bei, dass sich die Kinder in unserem Haus wohlfühlen und dass sie in einer harmonischen Atmosphäre spielen, lernen und sich ihren Stärken nach entwickeln können.


Unsere Arbeit

Die pädagogische Arbeit richtet sich nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder. Angebote, Themen-/ Morgenkreise, Spielmaterial und auch die Raumgestaltung stimmen die Mitarbeiter auf die Kindergruppe ab und können so individuell auf die Kinder eingehen.

Die Arbeit mit Ihnen als Eltern ist uns sehr wichtig. In enger Zusammenarbeit mit Ihnen wollen wir gemeinsam die Kinder in ihrer Entwicklung fördern und stärken.

Dies kann gut gelingen, wenn wir in einem regen Austausch bleiben und zusammen auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen.

Wir freuen uns auf die Kinder und auf Sie!

Sie wollen uns einmal besuchen kommen und sich unser Haus persönlich anschauen? Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Das Team der Räuberhöhle


Wir betrachten uns als:

  • eine familienergänzende Einrichtung zur Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes
  • Erlebnisraum für unterschiedliche Situationen und Probleme, mit denen das Kind sich auseinandersetzen muss
  • neues soziales Kontaktfeld
  • Raum, der die Neugierde des Kindes und die Freude am Entdecken und Experimentieren weckt und unterstützt
  • Lernfeld für die gemeinsame Gestaltung des Zusammenlebens in der Gruppe, zur Lösung von Konflikten, zur Entfaltung von kreativen, intellektuellen und sozialen Fähigkeiten, das es ermöglicht, die Kinder zu verantwortungsbewusstem Denken und Handeln heranzuführen.  

Die Grundlage für unsere pädagogische Bildungsarbeit sind die Empfehlungen des „Orientierungsplanes für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder“.

Besondere Schwerpunkte:

Erziehung zur Selbstständigkeit

Bewegungserziehung: 

  • tägliches Spielen auf dem Außengelände 
  • Bewegungsraum: jede Gruppe hat einen festen "Turntag"
  • Bewegungs- und Naturerfahrungen im Wald  

Sinneswahrnehmung

Ernährung: 

  • ausgewogene, vollwertige Ernährung mit entsprechenden Koch- und Backbeschäftigungen  

Kindergarten-Profis:  

Im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung (Brückenjahr) werden mit den „Kindergarten-Profis“ ganz besondere Angebote und Ausflüge durchgeführt. 

Elternarbeit:  

Großen Wert legen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern. Es finden regelmäßig Elternabende statt und täglich informative Tür- und Angelgespräche.

Im Kindergarten werden zusätzlich Elternsprechtage durchgeführt. Außerdem bieten wir allen KiGa-Eltern die Möglichkeit, an verschiedenen Aktivitäten im Tagesablauf teilzunehmen, z. B.

  • Werkbank
  • Mit – mach – Zeit
  • Spiele - Zeit      
  • Laternenumzug
  • Weihnachtsfeier    

Außenstelle:

  • 1 Waldgruppe in Wienhausen    

Krippe

In der Krippe hat die Elternarbeit einen noch höheren Stellenwert. Der tägliche intensive Austausch bei Tür- und Angelgesprächen ist ein wertvoller Teil unserer Krippen-Elternarbeit.

Eingewöhnung in die Krippe:

Die sanfte Eingewöhnung ist an das Berliner Eingewöhnungsmodell angelehnt. Eine gestaffelte Aufnahme der Kinder ist wichtig, damit wir für die Kinder genügend Zeit zur Eingewöhnung haben.
Vor dem ersten Krippentag findet ein Erstgespräch zwischen den Eltern und den Erzieherinnen der jeweiligen Gruppe statt.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne während unserer Öffnungszeiten zur Verfügung.